TLM Trade Process Management für OTC-Derivate kreiert eine skalierbare, auf Ausnahmen basierende Operation, die Events über den Transaktionslebenszyklus der Derivate von End-to-End managt. Es bietet:

  • Erweiterte operative Kontrolle durch die Konsolidierung fragmentierter Post-Trade-Infrastrukturen in einer einheitlichen Operations-Plattform, die den Lebenszyklus des Derivats überwacht und kontrolliert
  • Reduziertes operationelles Risiko durch automatisierte, Workflow-basierte Software, die eine umfassende und geprüfte Ansicht aller Trade-Aktivitäten bietet
  • Kosteneffektivere Operationen durch das Ersetzen mehrfacher Altsysteme und papierbasierter Systeme durch eine einzige Lösung
  • Höhere Effizienz durch proaktive Überwachung von Trade, präemptive Meldungen an Nutzer, um das Eintreten von Ausnahmen zu verhindern
  • Geringeres Risiko der Gegenpartei durch Management aller Lebenszyklus-Events, einschließlich Schuldumwandlungen, Zuweisungen, Erhöhungen/Abnahmen und teilweise oder vollständige Terminierung
  • Größere operative Flexibilität und Skalierbarkeit, um im gesamten Spektrum der Derivat-Finanzinstrumentypen auf Markt- und Kundenanforderungen reagieren zu können